Die Gönner des Start-ups

10.04.2019 Unbenanntes Dokument

ARAX Capital Partners übernahm den Lead in einer eine Million Euro Kapitalrunde für das Wiener Startup MoonVision, das sich auf AI-Bilderkennung spezialisiert hat.

Die Mittel sollen in die Internationalisierung, die Produktentwicklung und den Ausbau des Teams fließen, heißt es von MoonVision. Mit ARAX hat sich das Startup eine Expertise fürs Wachstum an Board geholt und kann somit mit einer strategischen Unterstützung während des gesamten Entwicklungszeitraums rechnen.

Die möglichen Einsatzbereiche für das Echtzeit Objekterkennungssystem sind nahezu unbegrenzt, da es mittel und langfristig auf jede beliebige Objektgruppe angewendet werden kann. Dies und die gut gefüllten Auftragsbücher bestätigten Arax in Ihrer Entscheidung ab sofort das ambitionierte Unternehmen MoonVision mit Ihrem Investment zu unterstützen. „Die ambitionierte Entwicklungsarbeit des Unternehmens sowie das Engagement des gesamten Teams sind beeindruckend. MoonVision hat gewaltige Fortschritte gemacht und kann konkrete Erfolge vorweisen“, erklärt Thomas Cimbal, Geschäftsführer von Arax Capital Partners.

ARAX setzt mit seiner Investition in das österreichische Startup einen weiteren Schritt, Forschung und Entwicklung in Österreich mit Privatkapital auszustatten.

Das 2017 gegründete Wiener Softwareunternehmen, MoonVision, hat sich auf visuelle Qualitätssicherung und Oberflächenerkennung spezialisiert. Mit Hilfe von Videoquellen und Technologien des Maschinellen Lernens werden Daten erfasst und als Modell der Realität abgebildet

.