Erste Security Token in Österreich

02.05.2019 Unbenanntes Dokument

Letztes Jahr hat Conda die weltweit erste technische Lösung für die einfache Herausgabe von Security Token gelauncht. Im April dieses Jahres wurde zum ersten Mal ein Security Token in Österreich ausgegeben. Conda stellte hierfür den „Security Token-as-a-service“ zur Verfügung und schaffte  die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen für das Linzer Unternehmen Blockpit. Der Security Token ist im  Vergleich zu einem klassischen Wertpapier flexibel und kann vom Ausgeber in seiner Art und seinem Umfang frei und flexibel definiert werden. 2019 wird laut Christoph Kletzer, Senior Lecturer am King’s College London und Beirat der Digital Asset Association Austria (DAAA), das Jahr der STOs. Ebenso ist Paul Pöltner, Vorstand von Conda, von der Einfachheit der Gestaltung, der schnellen technologischen Umsetzung und der hohen Sicherheit für beide Seiten überzeugt. Das Ziel von Conda ist es einen kostengünstigen und effizienten Standardprozess für ein Token-Offering noch dieses Jahr zu entwickeln und somit den Finanzmarkt der Zukunft mittels Security Token stark prägen.

Weitere Informationen, wie das Security Token Offering von Blockpit funktioniert und wie STOs steuerlich behandelt werden, lesen sie hier.