Registrieren





(mindestens 8 Zeichen)





Geheimhaltungsvereinbarung

Der Investor verpflichtet sich, sämtliche ihm überlassenen Unterlagen, Informationen und über das Online Portal zugänglich werdenden Informationen, sowie Kenntnisse oder Erfahrungen daraus unbefristet geheim zu halten und Dritten weder ganz noch auszugsweise zugänglich zu machen. Vorbehalten bleiben gesetzliche Aufklärungspflichten.

1. Verpflichtung Dritter
Dritte im Sinne des Absatzes 2 sind Personen oder auch verbundene Unternehmen oder externe Berater des Investors. Eine Weitergabe von geheim zu haltenden Unterlagen und Informationen gegenüber diesen Dritten ist nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch die Gesellschaft zulässig. Sie sind dabei jedenfalls entsprechend dieser Regelungen zur Geheimhaltung zu verpflichten.

2. Vertragsstrafe
Der Investor haftet für Verstöße gegen diese Geheimhaltungsvereinbarung und den dadurch entstandenen Schaden. Weiters hat er die strafrechtlichen Konsequenzen bei einer Missachtung der allgemeinen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen zu tragen.

3. Nutzungsrechte
Der Investor anerkennt, dass keine Rechte insbesondere Nutzungs-, Schutz-, Verwertungs-, und Lizenzrechte an ihm offengelegten Informationen im Rahmen dieser Vereinbarung eingeräumt werden.

4. Schlussbestimmungen
Es wurden keine Nebenabreden getroffen von der Schriftlichkeit kann nicht abgegangen werden. Sollte eine Regelung dieser Vereinbarung ungültig oder nichtig sein, so gilt automatisch die Vereinbarung, die dem Ziel dieser Vereinbarung am ehesten entspricht. Diese Vereinbarung unterliegt Österreichischem Recht, Gerichtsstand ist Wien.






Sie haben bereits einen Account?