Blog

Vier Fragen, die Gründer Investoren stellen sollten

Das erste Interview ist der wichtigste Eindruck, den potenzielle Investoren von einem Wachstumsunternehmen bzw. Startup erhalten. Was viele vergessen, ist dass es hier nicht nur darum geht, Investoren zu überzeugen, sondern auch zu prüfen, ob der Investor der richtige Geschäftspartner für Sie und für Ihr Unternehmen ist. Das sind die vier wichtigsten Fragen, die Sie als Gründer potenziellen Investoren stellen sollten.

Was wären die ersten Schritte nach dem Deal?

Es ist wichtig zu wissen, wann sie mit einem Investment rechnen können. Es ist daher ratsam die Investoren bereits zu Beginn nach einem zeitlichen Horizont für die nächsten Schritte zu fragen. Vielleicht haben die Investoren schon einen festen Plan vor Augen. Und wenn nicht, können Sie gemeinsam, und am besten schriftlich, einen Businessplan erstellen.

Welche Art der Unterstützung bekommt Ihr Unternehmen nach dem ersten Investment?

Wie Ihre Zusammenarbeit genau aussieht, in welchem Umfang und in welcher Form bekommen Sie Unterstützung – all das muss definiert werden. Sind Investoren bereit, Ihre Kontakte und Know-how mitzubringen oder geht es nur um das finanzielle Investment? Alle diese Fragen sollten besprochen werden.

Haben die Investoren relevante Kontakte, von denen Ihr Unternehmen direkt profitieren kann?

Wenn Ihre potenziellen Investoren Sie auch mit ihrer Beratung und ihrem Netzwerk unterstützen, ist es sinnvoll zu wissen, ob sie über die Kontakte verfügen, die zu Ihrem Unternehmen gut passen und profitabel genutzt werden können.

Kann Ihr Unternehmen mit weiteren Portfolio-Unternehmen des Investors in Austausch treten oder sogar zusammenarbeiten?

Dazu ist generell ein Blick auf das Portfolio sinnvoll. Nach der ersten Prüfung können Sie gerne detaillierteren Fragen stellen, um herauszufinden, ob Sie mit jemanden aus einer ähnlichen Branche Synergien bilden können.

Vergessen Sie nicht, dass auch Fragen von den Gründern kommen sollten. Sie als Gründer und Ideenträger sind genauso wichtig für die Investoren, wie die Investoren für Sie.

Related posts